WORKSHOP-MODERATION

WIE SIE AGILES ARBEITEN STEUERN

Die Antwort ist einfach: Wann immer Sie eigene Interessen im Spiel haben und sich weder Befangenheit noch Manipulation zu Ihren Gunsten nachsagen lassen wollen. Vielleicht wollen Sie auch alle ins Boot holen, oder Sie möchten eine faire Diskussion mit anschließender Abstimmung führen. 

Als Moderator bin ich allparteilich und gebe allen eine Chance Ihre Interessen und Anliegen zu formulieren. 

Als Moderator darf ich Spielchen aufdecken, Unterstellungen und Behauptungen offenlegen und Menschen nach ihren Absichten fragen. Außerdem bin ich für den Prozess verantwortlich. Ich werde die Zeit einhalten, Dauerredner begrenzen und jenen, die Schweigen, eine Möglichkeit einräumen, sich zu äußern. Während einer gründlichen Auftragsklärung haben wir auch die methodischen Optionen ausgelotet. Manchmal ist eine "geheime Diskussion" oder eine knackige "Pro-Contra-Runde" sehr wirksam und beschleunigend, gerade wenn die Positionen zu weit auseinandergehen.

Ich moderiere sehr gern und meine Kunden sagen, dass es sich gelohnt hat, weil sie sich sonst zu sehr verstrickt hätten. Mit der Moderation sind sie gut auf den Punkt gekommen. 

Es gibt aus meiner selbstkritischen Betrachtung einen Hinweis:

Ich bin allparteilich. Aber ich bekomme autoritäre  Züge, wenn sich Personen beleidigen, an der Nase herumführen oder die Allparteilichkeit der Moderation dazu nutzen, den eigenen Vorteil auszubauen. Das geht mit mir eher schlecht, weil ich auch das offenlege und manchmal mein Entsetzen darüber auch in meiner Mimik zu sehen ist. Ich höre dann von den Betroffenen Sätze wie: "Jetzt moderieren Sie aber nicht neutral."  Naja. Damit müssen jene dann eben rechnen. In der Regel dient es der Arbeitsfähigkeit der Beteiligten. 


Strategien entwickeln

Systemische Strategieentwicklung ist die Königsdisziplin. Deren Moderation eine meiner Lieblingstätigkeiten! Das Handwerk habe ich bei den Vordenkern gelernt und bin bis heute von diesem komplexen Ansatz überzeugt! Meine Kunden sind hocherfreut, weil sie Ergebnisse produzieren, die Ihnen Orientierung und ein gutes Maß an Sicherheit geben. Damit lässt sich die Zukunft gestalten. 

TEamwork stärken

Ich arbeite mit dem Team- Management-System. Es ermöglicht eine konsequent wertschätzende Betrachtung von Aufgaben und persönlichen Stärken. In der Team-dynamik können Sie mit TMS die Stormingphase abschließen und die Produktivität des Teams deutlich steigern. Für Teams, die aus der Stormingfalle raus wollen, gibt es mit dem TMS eine realistische Chance.

Konflikte lösen

Auch Führungskräfte haben mitunter Konflikte. Das wird nur dann zum Problem, wenn die Konflikte die Arbeitsatmosphäre und die Ergeb-nisse behindern. Wenn Sie etwas ändern wollen, gibt es viele erprobte Möglichkeiten, um Konflikte lösungsorientiert zu bearbeiten. Konflikte sitzen zwar im Bauch, aber der Kopf findet mit den richtigen Werkzeugen gute Lösungen, die für unsere Gefühle spürbar akzeptabel sind.

 



ModerationsPRAXIS 2015-2017

Die folgende Aufzählung vermittelt einen Eindruck von der Vielfalt der Moderationssituationen. Den differenzierten stelle ich mich gern. Dem Voraus geht eine gründliche Auftragsklärung und während der Veranstaltungen eine enge Abstimmung und Flexibilität in der Nachjustierung um aktuellen Anforderungen gerecht zu werden. 

Innovationstag; 160 Personen, 1 Tag 

Zukunftswerkstatt; KickOff,  3 Tage

Changeprozess; Geschäftsführung, 6 Monate;

Strategieentwicklung; Stadtverwaltung, 15 Personen 2 Tage;

Strategieentwicklung; Ev. Kirchengemeinde,  4 Meetings

Geschäftsführungsklausur; bundesweit 35 Personen 2 Tage;

Regierungsklausur; 120 Personen, 2 Tage;

Führungskräfte-Jahrestagung; 80 Personen, 3 Tage;

Führungskräfteworkshop; Stadtverwaltung, 35 Personen 2 Tage;

Teamworkshop zur Konfliktklärung ; 2x1 Tag;

Teamworkshop Zusammenarbeit verbessern;  2 Tage;


Bildnachweis Header: Fotolia  #30993844  Urheber: XtravaganT